Login
Benutzername

Passwort

Login merken


Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Forum Themen
Neueste Themen
· Silvester
· Mitgliederwerbung
· Brauereibesichtigung
· Grillen am Raum
· Demonstration auf de...
Heisseste Themen
Keine Themen erstellt
Ereignisse
<< November 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Mitglieder Online
· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Anzahl Mitglieder: 11
· Neuestes Mitglied: Jannik
WIR



Was macht die KLJB Hembsen/Beller, und was bietet sie? Wir haben zur Zeit 48 Mitglieder aus den beiden benachbarten Dörfern Hembsen und Beller und gehören zur Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist zu Hembsen.

Unser Gruppenraum in der Hembser Gemeindehalle ist an jedem Sonntag abend für jede/n Interessierte/n geöffnet, außerdem bieten wir in unregelmäßigen Abständen mittwochs die "KLJB-MINIS" für die Jüngsten aus der Gemeinde an.

Wir haben jedes Jahr folgende Aktionen im Programm:

    * Wir sammeln immer am 3. Samstag im neuen Jahr die Weihnachtsbäume ein, die dann der Feuerwehr für das Osterfeuer in Hembsen zur Verfügung gestellt werden. Die Abholung ist kostenlos, Einnahmen aus Spenden werden teils für wohltätige Zwecke gespendet, teils in die Vereinsarbeit investiert.
    * Mitgliederversammlung im Januar.
    * In der Fastenzeit: Gestaltung eines ökumenischen Jugendkreuzwegs.
    * Eine Frühlingswanderung mit "Angrillen" im April/Mai.
    * Das Sommerzeltlager über ein (verlängertes) Wochenende.
    * Gestaltung eines weiteren Gottesdienstes im Jahreskreis.
    * Eine öffentliche Fete im Sommer/Herbst, bisher immer zusammen mit unserer Nachbar-KLJB Erkeln.
    * Aktion Minibrot.
    * Organisation einer "jungen" Silvesterparty in Hembsen/Beller.
    * Ein vereinsinternes Meisterschaftsschießen zum Jahresende.

Dazu kommt in jedem Jahr mindestens ein weiteres Angebot wie z.B. Kanufahren, Thermenbesuch etc. Wir versuchen immer, die Unkostenbeiträge für die Aktionen und Fahrten durch "Subventionierung" aus Einnahmen der Feten möglichst preisgünstig zu gestalten. Wenn wir Besorgungen für den Verein machen, gilt für uns das Motto "Regional ist 1. Wahl" - wir bevorzugen immer heimische Anbieter.